Erste und Zweite siegen torreich

Sowohl die Erste als auch die Zweite konnten auswärts in zwei extrem torreichen Partien die drei Punkte mit nach Hause nehmen. Aber wie gewohnt gehen wir chronologisch vor.

Den Auftakt ins Wochenende hatten die Mädels. Mit 3:2 konnten sie gegen den FSV Kirchdorf gewinnen und somit ihre Position im Mittelfeld der Tabelle festigen. Die Tore für Langerringen erzielten Vroni Strehle und Vivi Kandziora, die gleich doppelt einnetzen konnte.

Am Sonntag waren dann alle vier Herrenmannschaften im Einsatz. Die Vierte kam bei der Reserve vom TSV Straßberg zu einem 2:2 Unentschieden. Die Tore erzielten Captain Dennis Karaman zur 0:1 Führung und Kruno Dozan zum 2:2 Endstand.

Für die Dritte war beim SV Oberegg 2 nichts zu holen. Die Gastgeber waren spielerisch klar stärker, auch weil die Gäste sich selbst regelmäßig durch unsauberes Passspiel in Bedrängnis brachten. Quasi mit dem Halbzeitpfiff kassierte man den 1:0 Rückstand nach einem eigenen Einwurf, Ballverlust und anschließendem Konter. Nach einer Stunde konnten die Gastgeber durch einen Freistoß in den Winkel zum 2:0 Endstand erhöhen, was unter dem Strich auch das verdiente Ergebnis war.

Ein weiteres Spitzenspiel hatte im Anschluss die Zweite vor der Brust. Beim Tabellendritten TSV Straßberg ging es darum die Tabellenführung zu behaupten oder besser, noch weiter auszubauen. Allerdings kein leichtes Unterfangen, spielte man doch gegen die stärkste Offensive der Liga mit 68 Toren aus 16 Spielen. Aber der Start ins Spiel gelang perfekt und nach zehn Minuten führte man bereits mit 0:2 durch Tore von Peter Hafner und Martin Strohmaier. Jedoch schlug Straßberg innerhalb von zehn Minuten zurück und konnte durch Hauke und Bartenschlager zum Ausgleich kommen. Aber kurz vor der Halbzeit war es erneut die SpVgg, die in Führung gehen konnte. Tom Reichelt in der 40ten Minute stellte die 2:3 Führung her, die Peter Hafner drei Minuten später gar noch ausbauen konnte. Mit einer vermeintlich beruhigenden zwei Tore Führung startete man also in die zweite Hälfte. Allerdings gelang es Straßberg erneut zurück zu kommen und innerhalb von sechs Minuten durch Wohlfarth (74.) und Hauke (80.) auszugleichen. Jedoch gab es auf Langerringer Seite noch einen Christian Reiß, der glücklicherweise in der 83ten Minute den Endstand von 4:5 herstellen konnte.

Nach der bitteren Niederlage im Derby letztes Wochenende, als man trotz Unterstützung der Jungs und Mädels der F-Jugend den Kürzeren zog, ging es für die Erste darum wieder zurück in die Spur zu finden. Dass das beim TSV Königsbrunn nach der 1:4 Niederlage im Hinspiel nicht einfach werden würde war aber auch jedem klar, dementsprechend startete man aus einer sicheren Defensive heraus in das Spiel auf kleinem Platz. Nach 26 Minuten und einigen Abseitspositionen konnte Patrick Schorer dann für die SpVgg einnetzen, nach einem Freistoß von Mario Müller landete der Ball über Umwege auf seinem linken Huf. Königsbrunn kam zu ein paar Abschlüssen aus der Distanz, die das Tor von Thomas Stier jedoch meist großräumig umflogen. Der Start in die zweite Hälfte sprach dann auch eher für die Gäste aus Langerringen, nach knapp 50 Minuten gab es nach Foulspiel des Torwarts vom TSV an Patti Schorer Elfmeter. Jedoch nagelte Bene Schaffner diesen an den Querbalken. Nichtsdestotrotz konnte man kurz darauf auf 0:2 erhöhen, nach Steilpass von Dominik Grund schob Mario Müller souverän ein. Wer sich nun auf einen nervenschonenden weiteren Verlauf eingestellt hatte sah sich getäuscht. Königsbrunn schaffte postwendend den Anschluss durch Matyssek, bevor sie durch Durner und Graegel das Spiel innerhalb von 13 Minuten komplett gedreht hatten. Aber dann müllerte es gewaltig. Kapitän Lukas Müller ging voran und erzielte mit einem wuchtigem Freistoß in die Torwartecke den 3:3 Ausgleich in der 74. Minute. Drei Minuten später war es eine Müller-Müller Kombination, nach Freistoß von Mario Müller köpfte Lukas Müller zum 3:4 ein. Doch damit nicht genug, in der 83. Minute war es nochmal Luki Müller, der nach Flanke von Dennis Breuer den Endstand von 3:5 herstellte und somit innerhalb von knapp zehn Minuten einen lupenreinen Hattrick erzielte.

Die Spiele in der Kurzübersicht:

LA Mädels – FSV Kirchdorf 3:2
Tore LA: Vivi Kandziora (2), Vroni Strehle

TSV Straßberg II – LA4 2:2
Tore LA: Dennis Karaman, Kruno Dozan

SV Oberegg II – LA3 2:0
Tore LA: Fehl Anzeige

TSV Straßberg – LA2 4:5
Tore LA: Peter Hafner (2), Martin Strohmaier, Tom Reichelt, Christian Reiß

TSV Königsbrunn – LA1 3:5
Tore LA: Lukas Müller (3), Patti Schorer, Mario Müller